One Day Photography

  • Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. – Henri Cartier-Bresson
  • Digitalfotografie ermöglicht uns nicht nur, Erinnerungen festzuhalten, sondern auch, welche zu kreieren. – James Wayner
  • An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute. – Ansel Adams.

    Ich möchte etwas sichtbar machen, das der Masse nicht mehr präsent ist.

    Mephisto Art Photography

    Es ist meine Passion für jeden Anlass das passende Bild zu erstellen. Ich investiere viel Zeit in die Erstellung der Bilder. Doch wie sieht da so ein Tag bei mir aus? Es beginnt alles damit, das Sie mich Buchen und mir ihre Wünsche mitteilen. Ab da an beginnt bei mir die Arbeit. Neben der Erstellung eines Kostenvoranschlags kommt dann die Planung. Also was wird gewünscht? Wo wird es gewünscht? Findet das Shooting draußen statt und wenn ja, wie wird das Wetter? Wie ist die Location? – und wen Fotografier ich da überhaupt? Bei der Planung achte ich darauf, dass das Shooting für meine Kunden dann reibungslos verläuft und sie sich wohl fühlen. Das bedeutet, dass ich im Vorfeld alles erledigt habe wie z. B. den Ort, an dem das Shooting stattfinden soll, schon besucht habe und Notizen und Testbilder gemacht habe. In meinen Notizen verbinde ich dann das gewünschte Bild mit der gegebenen Örtlichkeit sodass, das für den Kunden beste Resultat entsteht. Aber auch noch ein bisschen Freiraum für den Kunden, wenn dann spontan noch Ideen kommen und die ebenfalls umgesetzt werden sollen. Wenn dann vor Ort die Bilder gemacht wurden gehts es für mich ans Eingemachte. PC an – Kaffeemaschine an – Bilder laden und während die Bilder von der Speicherkarte auf den PC übertragen werden – noch mal Kaffee holen. Dann beginnt die Bildauswahl. In einem 1. Stündigen Shooting erstelle ich ca. 100 – 150 Bilder die alle durchgesehen werden wollen. Sie merken, wohin das führt? Richtig – wieder zur Kaffeemaschine 😉 Nach der Bildauswahl kommt die Bearbeitung. Jedes Bild von mir wird so bearbeitet, dass das Bild harmonisch und wirkungsstark ist. Wenn dann noch Besonderheiten dazu kommen wie „Der Himmel soll aber leicht rötlich aussehen und über mir soll ein Adler andächtig mit den Flügeln salutieren!“ – dann ist das erstmal kein Problem – solange ich Kaffee habe 🙂 Spaß und Kaffeebecher mal bei Seite, einer meiner Stärken ist das Composing. Sie finden im Menü eine eigene Spate mit Composings. Das ist das erschaffen von Bilder, die so nicht möglich sind. Quasi etwas ganz besonderes da es nicht nur ein „Standard“ Bild ist. Die Bearbeitungszeit für ein Composing kann auch schon mal bis zu 10 Stunden+ sein. Jenachdem wie aufwändig, dass Ergebnis sein soll.

    Nach vielen Stunden der Bildauswahl und der Bearbeitung heißt es dann endlich…..

    Das Bild ist fertig und der Kaffee alle

    Wie geht es jetzt weiter? Da gibt es viele Möglichkeiten.

    Entweder ich treffe mich wieder mit dem Auftraggeber und übergebe die fertigen Bilder vor Ort oder ich schicke sie ganz bequem per E-mail zu.

    Danach reinige ich mein „Werkzeug“ und freue mich auf den nächsten Auftrag.